Dienstag, 30. Januar 2018

Neues aus Klios Archiven

















Mein Dank an Astrid Russmann und an

für dieses Leseexemplar
 
Verlagstext :
 Die Reise durch die Zeit geht weiter. KLIO, die Muse der Geschichte, gewährt uns von neuem Einblicke in ihre Archive. Diesmal begleiten wir einen Grabräuber aus dem altägyptischen Theben auf einem seiner gefährlichen Raubzüge. Außerdem erfahren wir, wie problematisch es sein kann, wenn man einen Messias in der Familie hat, und warum der Clan Campbell in manchen Gegenden Schottlands so unbeliebt ist. NEUES AUS KLIOS ARCHIVEN – das sind weitere historische Miniaturen für alle Freunde hautnah erlebter Geschichte und für die, die es noch werden wollen ...
Meine Meinung:
Interessante Kurzgeschichten zur Geschichte von alten Ägypten bis ins 20, Jahrhundert

Nicht die üblichen Aufzählungen von Daten und Personalen sondern kleine fiktive Geschichten zu Ereignissen von denen man sehr viele kennt

Insgesamt sind 13 Kurzgeschichten im Buch.

Von einem Grabräuber am Grab von Tut-anch-Amun der andere Grabräuber aufhält und so dafür sorgt das ein kleiner unbedeutender Pharao später eine große Berühmtheit wird.

Oder dem Clan Campbell in Schottland, der dort bis heute nicht besonders gern gesehen ist. Das Massaker von Glen Coe ist dort bis heute präsent.

Dann gibt es eine Geschichte aus der Zeit der Pest. Als noch keiner wusste wie sie übertragen wird und sie mit einem Schiff von Hafen zu Hafen befördert wird.

Oder auch die Geschichte um den Indianerhäuptling  Crazy Horse oder eine aus der Zeit von Jesus.

Archimedes kommt auch vor oder auch Nero

Auch die Wikinger sind hier dabei mit einem Kaufmann der zufällig durch einen Sturm abgetrieben wird und ein neues Land entdeckt und es dann auf dem Rückweg Leif Eriksson erzählt.

Alle Geschichten sind kurzweilig und gut zu lesen. Ich mochte den Schreibstil und auch die Erzählweise.

Es macht Spaß dieses Buch zu lesen. Wer sich für Geschichte interessiert hat viel Spaß an dem Buch

Das Cover hat mich sofort für dieses Buch eingenommen. Es zeigt Schotten im Tal von Glencoe. Da mich schottische Geschichte und das Land sehr interessieren musste ich dieses Buch einfach lesen und wurde nicht enttäuscht.

Von mir eine klare Kaufempfehlung und 4 Sterne
Kaufen könnt ihr das Buch hier


Keine Kommentare: