Mittwoch, 19. April 2017

Das Einstein Enigma
























 Meinen Dank an luzarpublishing und
für dieses Leseexemplar

Verlagstext:
Kairo, 2006.
Der portugiesische Kryptanalyst Tomás Noronha soll ein mysteriöses Manuskript entschlüsseln. Sein Titel? Die Gottesformel. Sein Autor? Albert Einstein. Was auf dem Spiel steht? Nichts weniger als die Anleitung für eine einfach zu bauende Atombombe.
Wider Willen wird Tomás als Doppelagent des Iran und der CIA in eine internationale Spionageaffäre verwickelt und kommt im Rahmen seiner Ermittlungen einem der größten Rätsel der Welt auf die Spur: dem wissenschaftlichen Beweis für die Existenz Gottes.

Meine Meinung:
Der Klappentext legt nahe das es sich um einen Spionage-Mystery-Geschichts-Thriller handelt. Ähnlich wie z. B. die Dan Brown Romane. Doch der Roman ist völlig anders. Zu Anfang ist viel Action und auch an Spionage fehlt s nicht. Aber dann wird es wissenschaftlich physikalisch und auch philosophisch. Es geht um Einstein Relativitätstheorie, um Heisenbergs Unschärferelation und weiter Theorien aus der Physik. Ich war zuerst skeptisch ob ich das irgendwie verstehen würde und was daran spannend ist. Ich wurde aber schnell eines Besseren belehrt. Unglaublich spannend und in einfachen Erklärungen wurden die Theorien erklärt und versucht das mit Einsteins Manuskript in Verbindung zu bringen und da den Schlüssel zum Entziffern der Formel zu finden,
Auch die verschiedenen Religionen spielen eine Rolle.  So werden religiöse Thesen mit den physikalischen verglichen und nebeneinander gestellt.
Das liest sich alles sehr spannend und ich habe wirklich sehr viel gelernt aus dem Buch. Z. B. was alles Wetter beeinflusst und wie das alles mit der Chaostheorie zusammenhängt. Super geschrieben und erklärt. Oft ist der Kryptologe in der Rolle des unwissenden der verschiedene gelehrte zu den Thesen befragt. Spannend ohne Ende
Es ist kein Thriller im üblichen Sinne. Kein Action Roman und auch keine klassische Liebesgeschichte.
Das spannende an dem Buch ist die Suche nach der Gottesformel in den verschieden physikalischen und religiöseren Theorien.
Die Auflösung an Schluss ist wirklich sehr spannend und sehr aufschlussreich.
Es ist kein Buch das man mal so eben nebenbei liest. Die über 600 Seiten haben es in sich und man muss schon sehr genau alles aufnehmen. Wer sich aber drauf einlässt hat hier einen superspannenden Roman vor sich.
Und das wo ich schon in der Schule Physik nie mochte und nie verstanden habe. Aber hier wird das so spannend und toll erklärt.
Von mir dafür 5 Sterne und eine klare Empfehlung zum lesen
Hier kann man diesen tollen Roman kaufen



1 Kommentar:

Dominik Schäfer hat gesagt…

Grüß Dich!
Ich konnte leider keine Möglichkeit finden, Dich via Nachricht zu kontaktieren. :)
Deswegen hoffe ich, dass Du das liest:
Zusammen mit Fr. Luzar von luzarpublishing sind wir (www.schulzundtebbe.de) gerade dabei, die ersten positiven Leserstimmen zum Einstein Enigma einzusammeln und zu teilen.
Wenn Du Lust hast, mitzumachen, melde Dich doch einfach bei mir: d.schaefer@schulzundtebbe.de
Danke schon mal und liebe Grüße!